Verdammtes Moosland und andere Geschichten

Peter Hünighausen (1835 – 1912) gründete 1863 in Köln ein Fotoatelier. Jakob Hünighusen wurde 1861 in Köln geboren, er starb 1934 in Odenthal, wo er die letzten Jahre im Haus seiner ältesten Tochter Gertrud lebte. In seiner Heimatstadt war er seit 1879 im Fotoatelier seines Vaters Peter Hünighausen tätig. Zusammen mit dem Polizisten Franz Behrens klären sie Verbrechen auf.

„Das schwarze Tuch“
„Der Geisterzug“
„Franz Behrens“
Verdammtes Moosland
„Kleine Diebe“
„Verschollen im Sülztal“.
„Gesucht wird Titus Flavius Vespasianus“
– Moosland
„Die Krefelderin“
„Im Haus der Dünnebackes“

Zur Einführung in die frühe Fotografie pflege ich diesen Beitrag.
In diesem Beitrag sammele ich Informationen zu Kölner Fotografen in der Zeit 1860 bis 1920.

ko043d
Paar im Fotoatelier von Anna Wirtz, Köln a. Rh., Hohestrasse 55. (Format: 105 x 165 mm).
jhue1
Ein Fotograf unterwegs. Stich aus den 1890er Jahren (Bookattack Collection).

Hinweis: Dies ist ein fiktives Dokument zur transmedialen Buchreihe Bookattack – Living in Books. This is a fictional document!